ULRIKE SCHÄFER

- Heilpraktikerin -   Ganzheitliche Therapien, Darmsanierung und Krankheitsprävention

Preisinformationen + Abrechnung meiner Leistungen

Grundsätzlich gilt die nachfolgend aufgeführte Preisliste für meine erbrachten Leistungen bei Patienten gesetzlich versicherten Patienten ohne Zusatzversicherung. 

Die Preise können je nach individuellem Therapieschema abweichen.
Bei Bedarf werde ich gerne einen persönlichen Kostenrahmen mit Ihnen abstimmen und vereinbaren.

Allgemeine Leistungen

z. B. Beratungen inkl. Anamnese und Untersuchung, Manuelle Behandlungen, Kinesiologisches Taping, Injektionen, Mikrobiologische Therapie, naturheilkundliche Therapien

  • Kinder und Erwachsene:  45,00 Euro (je 30 min.)
    ggf. abweichend lt. individuell vereinbartem Kosten- und Therapieplan

Ohrakupunktur, Mikrobiologische Therapie (Darmsanierung, Darmflorabehandlung etc.)

  • Erwachsene: Erstbehandlung inkl. Anamnese:   120,00 Euro  (Dauer ca. 90 min.)
  • jede weitere Behandlung im Rahmen des Therapieplans:   60,00 Euro  (Dauer ca. 50 - 60 min.)

Telefonate:

  • Kurze Telefonate bis max. 2 Min. ohne Diagnose sind kostenfrei
  • längere Telefonate werden entsprechend des Zeitaufwands berechnet zu 45,00 € pro 30 min.


Preisinformationen Privatversicherte Patienten oder Patienten mit Zusatzversicherungen:

Sie erhalten als privat versicherter Patient oder Patient mit Zusatzversicherung eine Abrechnung, die größtenteils nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) abgerechnet wird. Abrechnungsgrundlage bildet die Gebührenordnung für Heilpraktiker, kurz GebüH. Die GebüH entstand bereits 1985 und die Honorarsätze sind, anders als bei Ärzten, seitdem nicht mehr angepasst worden. Da diese Honorarsätze nicht mehr kostendeckend und wirtschaftlich in der heutigen Zeit sind, weicht die Heilpraktiker-Rechnung in Teilen von der GebüH ab.  D. h. nicht alles wird von Ihrer Privaten Krankenversicherung oder Zusatzversicherung im Zweifel erstattet werden.

Bitte beachten Sie daher, dass private Krankenversicherungen bzw. Zusatzversicherungen und Beihilfestellen (für Beamte) unter Umständen nicht zu 100 % die Rechnungskosten erstatten. Informieren Sie sich bitte diesbezüglich vorab bei Ihrem zuständigen Versicherungs- bzw. Beihilfeträger. 

Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrem zuständigen Versicherungsträger bezüglich der ggf. möglichen Rezeptkostenübernahmen.

Gesetzlich Versicherte ohne Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen erhalten leider von ihren Krankenkassen keine Kostenerstattung.

Bitte beachten Sie aber unbedingt nachfolgenden Punkt "Rechnung & Bezahlung".

Rechnung & Bezahlung

Erstbesuche und -behandlungen werden stets in bar gegen Quittung abgerechnet. Bitte bringen Sie daher das zuvor vereinbarte Honorar passend in bar mit. 

Sollte mit Ihnen eine verbindliche Bezahlung per Rechnung vereinbart worden sein, bekommen Sie nach der Behandlung eine Rechnung per Post zugeschickt mit den aufgeschlüsselten Leistungen nach meiner o. s. Preisliste bzw. ggf. nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) bzw. LVKH (Leistungsverzeichnis klassische Homöopathie).

Der Rechnungsbetrag ist immer 14 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu begleichen.
Dies gilt auch für alle Privatversicherten, Zusatzversicherten, Beihilfeempfänger (Beamte) unabhängig von Zeitpunkt und Höhe der Erstattung Ihres Versicherungsträgers. 

Leider habe ich die bedauerliche Erfahrung machen müssen, dass manche Patienten Heilpraktiker-Rechnungen nicht bezahlen oder es als Kavaliersdelikt sehen, einfach die Rechnung nicht zu begleichen. Es ist mir leider nicht möglich kostenlos zu arbeiten sowie meine Leistung gewissenhaft in der Beratung und Behandlung erbringe und es mir sehr am Herzen liegt Menschen in ihrer Gesunderhaltung zu unterstützen. 
Schließlich bezahlen Sie auch das Brot direkt beim Bäcker oder den Friseur für seine erbrachte Leistung, warum also nicht auch den Heilpraktiker?

Daher weise ich explizit hin: Sollten Rechnungen nicht fristgerecht gezahlt werden, wird zur Forderungseintreibung ein Inkassounternehmen meinerseits beauftragt. Die zusätzlich anfallenden Inkassokosten dafür trägt ausschließlich der Patient! Bitte beachten Sie, die zusätzlich anfallenden Kosten sind tlw. weitaus höher als der Rechnungsbetrag.

Wichtiger Hinweis für Ihre Steuererklärung: 

Alle nicht durch eine Krankenkasse übernommenen Kosten für Heilpraktikerbehandlungen sowie alle Fahrtkosten zum Heilpraktiker (mit 0,30 € pro gefahrenen Kilometer) können nach § 33 EStG als außergewöhnliche Belastungen in Ihrer Steuererklärung geltend gemacht werden.