ULRIKE SCHÄFER

- Heilpraktikerin -   Ganzheitliche Therapien, Darmsanierung und Krankheitsprävention

Kinesiologisches Taping (Kinesiotaping)

Mit der kinesiologische Tapingmethode werden vor allem Erkrankungen der Muskel, Sehnen und Bändern, also des Bewegungsapparates behandelt. Durch das Aufbringen der elastischen, selbstklebenden Baumwollbänder wird eine Stimulation über die Hautrezeptoren einerseits bewirkt, andererseits auch die Aktivierung des Blut- und Lymphflusses in diesen Bereichen. Somit können schmerzhafte Beschwerden des Bewegungsapparates und Haltungsschäden behandelt werden.

Kinesiologisches Taping eignet sich auch zur Prävention und Nachbehandlung von Sportverletzungen. Spitzen- und Profisportler lassen sich zudem regelmäßig durch das Taping behandeln.


Interessante Links zu Kinesiotaping

Was bringt Kinesiotaping?
Interview mit Klaus Eder, dem Physiotherapeuten der deutschen Nationalmannschaft.

Quelle: DFB.de